Planspiel “Jugend und Parlament” – den Arbeitsalltag eines Bundespolitikers kennenlernen



Benedikt Bühler aus Karlsruhe hat beim Planspiel „Jugend und Parlament“ den Arbeitsalltag eines Bundespolitikers und die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages kennengelernt. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Ludwigsburg Steffen Bilger (CDU) hatte ihn dazu eingeladen.

Zusammen mit 354 weiteren Jugendlichen nahm Benedikt Bühler vom 23. bis 26. Juni an dem Planspiel teil, bei dem die Teilnehmer für vier Tage realitätsgetreu die Rollen von Abgeordneten übernahmen und an diversen Gesetzesinitiativen mitarbeiten konnten.

Zur Debatte standen in diesem Jahr unter anderem Entwürfe zur Einführung von Elementen direkter Demokratie sowie zur Ausweitung deutscher Streitkräfte an einer EU-geführten Militäroperation im fiktiven Staat Sahelien.

Die Teilnehmer des Planspiels schlüpften dabei in die Rolle eines fiktiven Abgeordneten einer erdachten Partei. In dieser Funktion konnten die Jugendlichen an Sitzungen von Fraktionen, Landesgruppen, Ausschüssen und Arbeitsgruppen teilnehmen und lernten ganz konkret die vielfältige Arbeit eines Abgeordneten kennen. Nach einhergehenden Beratungen wurde bei der abschließenden Debatte im „echten“ Plenarsaal energisch debattiert und für Gesetzesvorlagen geworben.

Steffen Bilger lobte den engagierten Einsatz des jungen Karlsruhers. „Es ist sehr wichtig, dass sich vor allem auch junge Menschen in der Politik einbringen. Das Planspiel Jugend und Parlament ist hierbei eine ideale Möglichkeit, um Jugendlichen unsere Arbeit verständlich zu machen und um mehr Interesse an der Politik zu wecken“, so Steffen Bilger.

» Pressemeldung (Download als PDF)

X
X