Breitbandausbau im Landkreis Ludwigsburg macht sehr gute Fortschritte



Steffen Bilger MdB hat in seiner Funktion als parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr und digitale Infrastruktur gemeinsam mit dem baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl die aktuellen Zahlen für Baden-Württemberg zum Breitbandausbau vorgestellt. Diese Zahlen sind künftig für alle interessierten Bürger im Internet unter www.breitbandatlas.de frei verfügbar und veranschaulichen anhand von interaktiven Karten, welche Technologien und Bandbreiten für die Datenübertragung zur Verfügung stehen – sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunkbereich.

“Mit diesem unabhängigen Marktüberblick zur Breitbandverfügbarkeit trägt der Breitbandatlas zur Identifizierung von Versorgungslücken und Ausbaupotenzialen bei. Der Bund hat bisher für die Umsetzung des Breitbandausbaus Bundesmittel i.H.v. 12 Mrd. € vorgesehen und bereits rund 7,9 Mrd. € für Breitbandausbauprojekte bewilligt, davon sind rund 11.100 Schulen, rund 140 Krankenhäuser und mehr als 690 Gewerbegebiete in der Förderung und profitieren vom geförderten Netzausbau. In Baden-Württemberg sind im Bundesförderprogramm 723 Ausbauprojekte in der Förderung, wodurch rund 223 Tausend Anschlüsse neu angebunden werden. Zudem profitieren 168 Schulen und Krankenhäuser sowie 186 Gewerbegebiete in Baden-Württemberg vom geförderten Netzausbau.”, so Steffen Bilger bei der Vorstellung.

Für den Landkreis Ludwigsburg kann Steffen Bilger MdB vermelden, dass bereits 97,2 Prozent der Haushalte Zugang zu einem mindestens 50 Mbit/s schnellen Breitbandanschluss. Für 62,1 Prozent der Haushalte steht sogar ein Gigabit-Anschluss mit 1.000 Mbit/s zur Verfügung.

Der kürzlich veröffentlichte Breitbandatlas des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bescheinigt den Städten und Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg eine überdurchschnittlich gute Breitbandversorgung. 97,2 Prozent der Haushalte haben Zugang zu einem mindestens 50 Mbit/s schnellen Breitbandanschluss (deutschlandweit 93,3 Prozent). 62,1 Prozent der Haushalte im Landkreis Ludwigsburg steht sogar ein Gigabit-Anschluss mit 1.000 Mbit/s zur Verfügung (deutschlandweit 55,9 Prozent).

Der CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Ludwigsburg und Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Steffen Bilger, begrüßt die deutlichen Fortschritte beim Breitbandausbau in seinem Wahlkreis.

Steffen Bilger: „Gerade jetzt in den herausfordernden Zeiten der Corona-Krise merken wir die Steigerung der Bedeutung digitaler Kommunikation und das Arbeiten im Homeoffice. Daher war und ist der flächendeckende Ausbau der Breitbandversorgung eine elementare Basis. Die Fördermittel für den Breitbandausbau, die das BMVI den Städten Asperg, Ditzingen, Gerlingen, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Ludwigsburg, Markgröningen, Remseck am Neckar, Vaihingen an der Enz sowie den Gemeinden Eberdingen, Möglingen, Schwieberdingen und Weissach im Jahr 2020 zur Verfügung gestellt hat, geben dieser positiven Entwicklung und der besseren Konnektivität nochmals starken Aufwind.

Im Wahlkreis Ludwigsburg haben wir bei der Breitbandversorgung bereits eine Spitzenposition inne, die zusammen mit den Verantwortlichen in den Kommunen, im Kreis und der Region weiter ausgebaut wird.“

» Pressemeldung (Download als PDF)
» Pressebild Breitbandatlas 1
» Pressebild Breitbandatlas 2

X
X