Förderbescheid in Höhe von 300.000 EUR für Schwieberdingen



Der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur ist ein wesentlicher Baustein zur Digitalisierung. Die Kommunen im Landkreis haben sich daher interkommunal zusammengeschlossen, um den Ausbau kreisweit zu organisieren. Zusammen mit den anderen Landkreisen in der Region Stuttgart wurde zudem die Gigabitregion Stuttgart GmbH gegründet, um dieses gewaltige Infrastrukturprojekt in der ganzen Region gemeinsam zu planen und umzusetzen. Die Gemeinde Schwieberdingen ist Mitglied in dem dafür gegründeten Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg (ZVKBL).

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Schwieberdingen einen Masterplan zum Glasfaser-Ausbau erstellen lassen. Diese Planungsgrundlagen sind zwischenzeitlich auf den Zweckverband übergegangen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Ausbau im Landkreis zu bündeln und zu koordinieren.

Beim Ausbau der Breitbandinfrastruktur darf die öffentliche Hand nur begrenzt mit staatlichen Zuschüssen in den ansonsten freien Markt eingreifen. So darf der Bund derzeit uneingeschränkt nur in den sogenannten weißen Flecken fördern. Das sind Regionen, in denen die Breitbandverfügbarkeit unter 30 Mbit im Download liegt.

Laut Breitbandatlas.de, dem zentralen Informationsmedium des BMVI zur aktuellen Breitbandversorgung in Deutschland, hat Schwieberdingen bereits 97% Verfügbarkeit von 100 Mbit/s über DSL und liegt damit über dem Schnitt von Landkreis und Region Stuttgart. Mit Kabelanschluss, der in vielen Teilen Schwieberdingens ebenfalls verfügbar ist, können bereits 77% der Anschlussnehmer einen sog. „Gigabit-Anschluss“ bis 1.000 Mbit/s nutzen. Erst kürzlich wurde auch das komplette Gewerbegebiet mit Glasfaser ausgebaut.

Trotzdem hat der Zweckverband über ein Markterkundungsverfahren noch kleinere weiße Flecken identifiziert und für diese Gebiete einen Förderantrag gestellt. Nun erhält die Gemeinde Schwieberdingen hierfür einen Förderbescheid des BMVI.

Der Förderbescheid wurde von Staatssekretär Steffen Bilger MdB an Bürgermeister Nico Lauxmann im Schwieberdinger Rathaus übergeben.

„Ich freue mich sehr über diesen Förderbescheid, unterstützt er doch entscheidend unsere Anstrengungen bei der Digitalisierung unserer Gemeinde. Mit der im letzten Jahr durchgeführten Kompletterschließung mit Glasfaser für unsere Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hoteliers und Mittelständler in unserem Gewerbegebiet ist dies ein weiterer wichtiger Baustein. Nächste Schritte sind die Anbindung aller Schwieberdinger Schulstandorte sowie dann der Einstieg in die Glasfaserverlegung für den Privatbereich. Ich bedanke mich herzlich bei Staatssekretär Steffen Bilger für diesen Förderbescheid sowie beim Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg für die Unterstützung“, so Bürgermeister Nico Lauxmann.

Zusammen mit dem Zweckverband werden nun zeitnah die zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt, um diese „weiße Flecken“ auf der Breitbandkarte zu schließen.

X
X