Zu meiner Person

Steffen Bilger MdB am Wahlabend 2009

Bei der Bundestagswahl 2013 haben die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Ludwigsburg mich mit 50,4 Prozent der abgegebenen Stimmen wieder als direkt gewählten Abgeordneten in den Deutschen Bundestag gewählt. Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen!

Schon lange engagiere ich mich vielfältig im Ehrenamt. Zur Politik bin ich über das Engagement in der Jugendarbeit und im Stadtjugendring gekommen. Für mich war dabei immer klar, dass die CDU mit ihrer Werteorientierung und mit der erfolgreichen Politik der sozialen Marktwirtschaft meine politische Heimat ist. Seit 1996 bin ich nun CDU-Mitglied. Ich habe mich frühzeitig vor Ort in Backnang engagiert und so wurde ich 2001 erstmals Zweitkandidat des Backnanger Landtagsabgeordneten Wilfried Klenk. Im November 2006 wurde ich zum Landesvorsitzenden der Jungen Union Baden-Württemberg gewählt. Bis 2011 stand ich damit an der Spitze eines Verbands der mit 10.500 Mitgliedern größer ist als beispielsweise die Grünen und die FDP im Land. Durch diese Aufgabe habe ich das politische Geschäft mit all seinen Facetten kennengelernt. Sei es das Ringen um Mehrheiten, das Eintreten für Überzeugungen – alles das lernt man nirgends besser als in der Jungen Union und in der täglichen politischen Arbeit und all das sind Eigenschaften, auf die ein Abgeordneter angewiesen ist, wenn er etwas für seinen Wahlkreis erreichen will.

Steffen Bilger im Reichstag vor dem DFB-Pokalendspiel VfB Stuttgart-Bayern München

Wichtig sind mir in diesem Zusammenhang auch die sozialen Werte, die mir meine Eltern mitgegeben haben. Mein Vater hat an der Karlshöhe in Ludwigsburg studiert und war als Sozialdiakon in der Obdachlosenarbeit tätig, meine Mutter war Erzieherin in einem evangelischen Kindergarten. Nach dem Abitur in Backnang, dem Jura-Studium in Tübingen und dem anschließenden Referendariat am Landgericht Stuttgart habe ich mich für den Weg in die Wirtschaft entschieden. Es war mir nach dem Studium und Referendariat wichtig, eine interessante und herausfordernde Aufgabe in der Wirtschaft anzunehmen. Deshalb war ich seit 2006 in der Strategieabteilung eines Mannheimer Energiedienstleistungs-Unternehmens tätig. Nebenberuflich habe ich im Jahr 2007 zusammen mit zwei Kollegen eine Rechtsanwaltskanzlei gegründet. In ihr bin ich auch heute noch Partner. Wie ich es angestrebt habe, wurde ich in den Verkehrsausschuss des Bundestages berufen und betreue dort beispielsweise das zukunftsweisende Thema Elektromobilität. Im Verkehrsausschuss kann ich mich optimal für den Wahlkreis Ludwigsburg einsetzen. Dessen Wirtschaftskraft hängt ganz wesentlich von der Verkehrsinfrastruktur ab.  Im Oktober 2011 haben mich die Delegierten in einer Kampfkandidatur mit nahezu zwei Dritteln der Stimmen zum Vorsitzenden des CDU-Bezirksverbandes Nordwürttemberg gewählt. Mit rund 20.000 Mitgliedern ist Nordwürttemberg der größte der vier CDU-Bezirke Baden-Württembergs.

Unter den Rubriken politisch und privat können Sie sich über die einzelnen Stationen meines bisherigen Werdegangs informieren.

Privat reise ich gerne oder spiele beim TC Ludwigsburg Tennis. Auch wenn ich es nicht immer schaffe, so sehe ich doch – besonders gerne natürlich live – die Spiele des VfB Stuttgart.

Kontakt zu
Steffen Bilger

Wahlkreisbüro:
Steffen Bilger MdB
Uhlandstraße 21
71638 Ludwigsburg

Telefon 07141 9133980
Telefax 07141 9133982
steffen.bilger.wk@bundestag.de

Berliner Büro:
Steffen Bilger MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon 030 22772390
Telefax 030 22776353
steffen.bilger@bundestag.de

Immer auf dem Laufenden. Hier können Sie den Newsletter "Berlin aktuell" von Steffen Bilger abonnieren.

Als Vorsitzender des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische Bildung unterstütze ich diese Arbeit